Eiserne Weihnachten - biz BildungszentrumEiserne Weihnachten - biz Bildungszentrum

Eiserne Weihnachten

Das biz beim Union-Weihnachtssingen

Wo sonst “Eisern Union!” durch das Stadion schallt, sangen am Tag vor Heiligabend fast dreißigtausend Fans besinnliche Weihnachtslieder: Das Weihnachtssingen des FC Union Berlin ist eine der ungewöhnlichsten Veranstaltungen überhaupt, das nicht nur Köpenicker begeistert, sondern auch Gäste aus dem Ausland fasziniert.

Zum zwölften Mal fand es statt, in diesem Jahr mit den DRK Kliniken Berlin als Veranstaltungspartner. So halfen Lehrer und Schüler vom biz Bildungszentrum für Pflegeberufe beim Weihnachtssingen: Lisa Duwe (Kurs CH O 13/16), Angelina Leihs, Annemarie Heinze (beide Kurs FrD GuKik O 12/15), Victoria Kamps, Cheryl-Luise Graf, Max Tostmann (alle Kurs MR O 14/17), Enrico Barthel (Kurs CG O 14/17) wie auch Schulleiterin Daniela Köhler und ihre Stellvertreterin Gudrun Fiehöfer, beide mit Unterstützung ihrer Kinder.

Im Eingangsbereich zur Alten Försterei verteilten sie – mit Weihnachtsmannmütze und rotem Schal gekleidet – kleine Pfefferkuchenmännlein an die Besucher. Drinnen übernahmen Lehrer und Schüler die Kinderbetreuung und schminkten die Kinder: als Schmetterling, Spiderman, Fantasiefigur, Katze, Gespenst; bei den Mädchen mit möglichst viel Glitzer – das kleinste von ihnen, noch nicht mal zwei Jahre alt, bekam ein dickes rotes Herz auf die Wange gemalt.

“Es war ein ausgesprochen schönes Erlebnis, in einem großen Fußballstadion so viele Menschen singend mit Kerzen in den Händen zu erleben”, schwärmte biz-Schulleiterin Daniela Köhler.