Die Ausbildung in der Operationstechnischen Assistenz

Es ist ein, in dem Teamarbeit gefragt ist: OTAs organisieren und koordinieren alle Abläufe - vor, während und nach einer OP. Und sie sind an der Durchführung beteiligt. WIR sind die PROFIS im OP.


So findet der Unterricht in der Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten statt:

Drei Jahre dauert die Ausbildung, die im sogenannten „Berufsbildungssystem“ stattfindet – Theorie und Praxis ergänzen einander. Den theoretischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren unsere Auszubildenden in den biz-Unterrichtsräumen im Haus S auf dem Gelände der DRK Kliniken Berlin Westend. Ihr Praxisunterricht findet zum größten Teil in den Einrichtungen der DRK Kliniken Berlin statt.

Die praktische Ausbildung findet in den Einrichtungen der DRK Kliniken Berlin statt, direkt auf den Klinikstationen und Funktionsbereichen. Damit die Auszubildenden alle Einrichtungen kennenlernen, ist ihre praktische Ausbildung standortübergreifend.

Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung sind unsere Schüler dann Operationstechnische/r Assistent/in.

dummy-icon

Operativ
Einsätze in operativen Fachbereichen

  • Allgemeine Chirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Gynäkologie
  • Gefäßchirurgie
  • Neurochirurgie
  • Thoraxchirurgie
  • Augen-OP
  • HNO-OP

dummy-icon

Stationär
Abteilungen der ambulanten Versorgung

  • Erste Hilfe
  • Chirurgische Stationen
  • Funktionsbereiche (z.B. Endoskopie)
  • Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP)

Ich möchte dabei sein. →

Der Unterricht am biz

Unterricht ist nicht gleich Unterricht. Der theoretische Unterricht am biz Bildungszentrum zum Beispiel soll auch das Verantwortungsgefühl und die Eigeninitiative unserer Auszubildenden stärken.

Und dabei fördern wir nicht nur die Fachkompetenz, sondern auch Personal-, Sozial-, und Methodenkompetenzen. Neben dem „rein“ theoretischen Unterricht bieten wir praktische Übungen am Bildungszentrum an, die Theorie und Praxis vernetzen.

In der Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten umfasst die theoretische Ausbildung mindestens 1.600 Stunden, die ebenfalls im Blocksystem stattfinden. Vermittelt werden Kenntnisse:

  • der OP-Lehre
  • der Gesundheitswissenschaften (u.a. Hygiene, Mikrobiologie)
  • der relevanten Naturwissenschaften (Chemie, Physik, Biologie) und Medizin (u.a. Chirurgie und chirurgische Fachgebiete, Anatomie/Physiologie, Pharmakologie)
  • der relevanten Geistes- und Sozialwissenschaften (u.a. Psychologie, Soziologie, Pädagogik)
  • sowie berufsfeldbezogene Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft

Lernen Sie unsere Lehrerinnen und Lehrer kennen. →

unterricht-1

_02a9901

Die praktische Ausbildung an den DRK Kliniken Berlin

An allen Standorten der DRK Kliniken Berlin arbeiten speziell ausgebildete Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter: Sie betreuen unsere Auszubildenden während der Praxisblockwochen, unterstützt werden die Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter von allen anderen Mitarbeitenden in den Kliniken. Das biz Bildungszentrum selbst hilft den Auszubildenden vor Ort durch unsere Praxisbegleiterinnen und Praxisbegleiter wie auch mit unseren hausbetreuenden Lehrkräften.

Die praktische Ausbildung in der Operationstechnischen Assistenz umfasst mindestens 3.000 Stunden und findet (überwiegend) in den DRK Kliniken Berlin statt:

  • Westend
  • Mitte
  • Köpenick
  • wie auch bei externen Ausbildungspartnern der ambulanten Versorgung.

Das sind die DRK Kliniken Berlin. →

Die Vergütung für die Ausbildung

Das sind seit dem 1. März 2020 unsere Vergütungen in der Ausbildung zum/zur Operationstechnischen Assistent/in

OTA-Auszubildende erhalten im

  1. Ausbildungsjahr 945,06 Euro
  2. Ausbildungsjahr 1.013,39 Euro
  3. Ausbildungsjahr 1.124,55 Euro
_mg_4618

Bewerben Sie sich gleich für die Ausbildung in der Operationstechnischen Assistenz.

Bitte hier entlang. →

Fragen? Hier finden Sie die Antwort.


Wie und wo kann ich mich bewerben?

Entweder per Post (Adresse: biz Bildungszentrum für Pflegeberufe der DRK-Schwesternschaft Berlin, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin) oder als Online-Bewerbung.

Wer ist Betreiber des biz?

Das biz Bildungszentrum für Pflegeberufe ist eine Einrichtung der DRK-Schwesternschaft Berlin. Der Verein ist auch alleiniger Gesellschafter der DRK Kliniken Berlin.

Wo findet der Unterricht statt?

Der theoretische Unterricht findet im Haus S der DRK Kliniken Berlin Westend statt, der praktische standortübergreifend in den DRK Kliniken Berlin.

Wer ist die „DRK-Schwesternschaft Berlin“?

Ein gemeinnütziger Verein mit über eintausend Mitgliedern, der – über seinen Verband – organisatorisch an das Deutsche Rote Kreuz angebunden ist. Die Schwesternschaft ist alleiniger Gesellschafter der DRK Kliniken Berlin und Betreiber des biz Bildungszentrums für Pflegeberufe.

Wer sind die „DRK Kliniken Berlin“?

Sie gehören zu den wichtigsten Gesundheitsversorgern Berlins.
Insgesamt arbeiten 3.600 Menschen in den vier Krankenhäusern, dem Hospiz und im Pflegeheim.

Wie lange dauert die Ausbildung insgesamt?

Drei Jahre.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Generalistische Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann / Ausbildung in der Gesundheits-
und Krankenpflege / Ausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege:

  1. Ausbildungsjahr 1.120,06 Euro
  2. Ausbildungsjahr 1.188,39 Euro
  3. Ausbildungsjahr 1.299,55 Euro

Ausbildung in der Operations­technischen Assistenz:

  1. Ausbildungsjahr 945,06 Euro
  2. Ausbildungsjahr 1.013,39 Euro
  3. Ausbildungsjahr 1.124,55 Euro

Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe erhalten 1.042,46 Euro.

Was kostet mich die Ausbildung?

Grundsätzlich nichts, aber wir empfehlen den Kauf von Fachbüchern.
Für die praktische Ausbildung müssen sich die Schüler arbeitsschutzgerechte Schuhe besorgen.

Wie viele Schüler lernen am biz?

Das biz Bildungszentrum hat 280 Ausbildungsplätze.

Gibt es eine Bewerbungsfrist?

Nein, Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Wann beginnt die Ausbildung?

Kurse in der Generalistischen Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann starten halbjährlich, also am 1. April bzw. 1. Oktober; die OTA-Ausbildung beginnt im Frühjahr und Herbst.

Was ist der „Bachelor of Science“?

Auszubildenden der Generalistischen Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann bietet das biz Bildungszentrum seit einigen Jahren ein weiterführendes Studium an – parallel zur Ausbildung. Kooperationspartner ist eine Hamburger Hochschule.

Gibt es eine Probezeit?

Ja, und die beträgt sechs Monate.

Bekomme ich noch Kindergeld?

Ja, für alle Auszubildenden, die anspruchsberechtigt sind und sich in einer Erstausbildung befinden, sind seit 2012 keine Einkommensgrenzen mehr zu beachten. Auszubildende in einer Zweitausbildung unterliegen abweichenden Regelungen.

Wo kann ich nach meiner Ausbildung arbeiten?

Absolventen können sich dann bei den DRK Kliniken Berlin bewerben, aber auch natürlich bei jedem anderen Krankenhausträger, stationären Pflegeeinrichtungen und in Bereichen der ambulanten Pflege und Betreuung.

Wer unterrichtet mich?

Lehrer mit Abschlüssen in Berufs-, Medizin- und Pflegepädagogik und berufspädagogischen Zusatzqualifikationen.

Was ist Blockunterricht?

Praktische und theoretische Ausbildung werden jeweils in zusammenhängenden Zeiträumen durchgeführt.

Was sind „Praxisanleiter“ und „Praxisbegleiter“?

Beide helfen den Auszubildenden beim praktischen Unterricht in den Kliniken:
Die Anleiter sind Mitarbeiter aus der Pflege, die Begleiter Lehrer vom biz.

Wo befindet sich das biz?

In Berlin-Charlottenburg zwischen Spandauer Damm und Fürstenbrunner Weg:
Das biz Bildungszentrum ist dort auf dem Gelände der DRK Kliniken Berlin Westend zu finden, im „Haus S“.

Wo kann ich parken, wenn ich mit dem Auto komme?

Parkplätze sind zwar vorhanden, jedoch nur begrenzt und zudem kostenpflichtig. Auch in der Nachbarschaft
findet man Parkmöglichkeiten oft nur nach längerer Suche. Sehr gut hingegen sind die Anbindungen an den ÖPNV.

Um welche Uhrzeit beginnen die Kurse?

Unterrichtszeiten sind von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 15.15 Uhr.

Wie groß sind die Kursgruppen?

Etwa dreißig Teilnehmer.

Kann man während der Ausbildung im Wohnheim wohnen?

Nein, die Möglichkeit besteht nicht.

Was muss ich für die Ausbildung mitbringen?

Hohe Motivation, Freude am Lernen in der Gruppe – und natürlich Schreibutensilien.

Wo bekomme ich Schulbücher?

Die wichtigsten Lehrbücher sind als Klassensätze vorhanden, verbleiben aber in der Schule.
Empfohlene Bücher verkauft auch jede Buchhandlung.

Wie teuer sind Unterrichtsmaterialien?

Die Preise für die Fachliteratur sind unterschiedlich, bewegen sich zwischen zehn und hundert Euro.

Kann ich Bücher leihen?

Nein, aber in der Schule können die Schüler mit den Büchern arbeiten, auch in Praxiszeiten und während der regulären Schulöffnungszeiten.

Wie lange dauern die Unterrichtspausen?

Frühstückspause ist zwischen 9:30 Uhr und 10:00 Uhr, Mittagspause von 13:15 bis 13:45 Uhr.
Dazwischen gibt es noch eine kleine Pause von 15 Minuten.

Wie kann ich die Pausen verbringen?

Das Gelände des Klinikstandortes Westend lädt zu Spaziergängen ein; im Bettenhaus gibt es eine Cafeteria und das Mitarbeiterkasino.

Wie viele Tage Urlaubsanspruch habe ich?

26 Urlaubstage.

Gibt es eine Probezeit?

Ja, die beträgt sechs Monate und für die OTA-Ausbildung vier Monate.

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.