Schüler - biz Bildungszentrum Schüler - biz Bildungszentrum

Schüler

Drei Jahre Ausbildung - Lernen ein Berufsleben lang

Schüler im Unterricht
Der typische Auszubildende am biz ist 23,4 Jahre alt, weiblich und kommt aus Berlin. Aber das sind Durchschnittswerte und die ändern sich mit jedem neuen Ausbildungsjahr. Zum Beispiel wollen immer mehr Männer in der Pflege arbeiten.

Und auch das ist ein Trend: Viele Bewerber haben bereits Erfahrungen in einem anderen Job gesammelt, ein Studium absolviert und wollen sich jetzt – aus ganz unterschiedlichen Gründen – beruflich neu orientieren. Das alles freut uns, und wenn es sich vielleicht ein wenig nach Politikersprech anhört: Die Auszubildenden am biz sollen ein Spiegelbild der Gesellschaft sein: Charaktere, Herkunft, Alter, Geschlecht – alles bunt gemischt.

Drei Jahre dauert die Ausbildung. Aber eines sollte allen, die später in der Gesundheitsversorgung arbeiten möchten, bewusst sein: Pflegende leisten weitaus mehr als noch vor ein paar Jahren. Das bedeutet: Lernen, lernen, lernen – auch nach dem Examen. Das ganze Berufsleben lang.

Die Arbeit wird sich lohnen, trotz Arbeit im Drei-Schicht-System – die aber auch Vorteile hat – und so mancher körperlicher und psychischer Stresssituation: Anderen zu helfen, die wirklich Hilfe brauchen, und dafür Dankbarkeit – auf ganz unterschiedliche Weise – zurück bekommen. Und schließlich ist auch das ein Argument für die Arbeit als Schwester, Pfleger oder OTA: ein sicherer Arbeitsplatz mit Zukunft.