Jubiläum:

Das Treffen der Praxisanleiter

Am 5. November fand das „10. Hausübergreifende Praxisanleitertreffen“ am biz Bildungszentrum statt: Knapp siebzig Praxisanleiter aus den DRK Kliniken Berlin und von unseren Kooperationspartnern nahmen teil. Gudrun Fiehöfer aus dem biz und Martin Parow, die Pflegedienstleiterin der DRK Kliniken Berlin Westend, begrüßten die Praxisanleiter.

Und diese Workshops wurden ihnen anschließend angeboten:

Im ersten Workshop „Kinästhetik“ konnten die Teilnehmer ihr Wissen zum Bewegen von Masse auffrischen. Der zweite Workshop befasste sich mit Ethik in der Pflege: Nach dem Modell der ethischen Grundsätze von Marianne Rabe bearbeiteten die Praxisanleiter hier ihre eigenen Erlebnisse. Im dritten Workshop ging es dann um das Wundmanagement: Die Klassifikation des Dekubitus und die Wundversorgung wurden vorgestellt sowie verschiedene Verbandstoffe und deren Anwendung demonstriert. Auch Bereiche der Kompression, Kontinenzversorgung (Analtampon, Urinalkondome) und Stomaversorgung wurden angesprochen. Es wurde ausgiebig über die Wunddokumentation und die Erfassung des Hautstatus diskutiert – wer dokumentiert was, wann und wo.

Der vierte Workshop beschäftigte sich mit Schülern fremden kulturellen Hintergrunds – ein in der heutigen Zeit sehr wichtiges Thema: Anhand von Fallbespielen wurden mögliche Ursachen besprochen, die zu Missverständnissen führen können. Denn leider wissen wir oft zu wenig über die Länder, aus denen unsere Schüler mit Migrationshintergrund kommen.

Der 5. Workshop diente schließlich der Entspannung: Die Teilnehmer lernten achtsam mit sich umzugehen. Verschiedene Entspannungstechniken wurden vorgestellt und ausprobiert, welche als kurze Einheiten im Alltag angewandt werden können oder auch als längere in der Freizeit.
Und zwischendurch gab es viel Austausch unter den Praxisanleiter – bei kulinarischen Köstlichkeiten.

Birgit Altnow
Praxisbegleitung/Gesundheits- und Krankenpflegerin