Im OP: Broschenübergabe

18 Schülerinnen und Schüler aus dem Kurs OTA 19/22 haben ihre viermonatige Probezeit erfolgreich bestanden: Nun starten sie erwartungsvoll in ihre weitere OTA-Ausbildung.

Zu diesem Anlass wurden alle Auszubildenden in das Mutterhaus der DRK-Schwesternschaft Berlin nach Lankwitz eingeladen, wo bei guter Stimmung mit Donuts und Kaffee Juliane Blume, Annemone Becker und Lisa Häfker über die Berliner Rotkreuz-Schwesternschaft, deren Grundsätze und Geschichte informierten.

Im Anschluss erhielt der Kurs eine kleine Aufmerksamkeit sowie Lesematerial der DRK-Schwesternschaft Berlin. In diesem Kurs wurden dreizehn Schülerinnen ihre Broschen überreicht, die sie ab jetzt als außerordentliche Mitglieder ausweisen.
 
Allen OTA-Schülerinnen und Schüler wünschen wir weiterhin viel Freude und Energie für die Ausbildung.
 
Tanja Weck, Kursleiterin OTA 19/22
B.A. Health Care Education – Gesundheitspädagogin
­